Zur Behandlung kleiner bis mittelgroßer Defekte sowie der Frontzähne stehen dem Zahnarzt hochästhetische, lange haltbare zahnfarbene Füllungsmaterialien zur Verfügung.

Diese sogenannten Composite bestehen aus Keramikpartikel mit Kunststoff und werden mit Hilfe ausgereifter Klebetechnik mit dem Zahn verbunden. Das Füllmaterial wird schichtweise in den Defekt eingebracht und vom Zahnarzt in die richtige Form modelliert. Durch das anschließende Beleuchten mit einer UV Lampe erhält die Füllung ihre endgültige Festigkeit und Härte.

Die abschließende Politur verhindert ein Verfärben der Füllung. Bei einer guten Farbauswahl und der korrekten Verarbeitung ist die Füllung kaum vom natürlichen Zahn zu unterscheiden.